Inhalt anspringen

Stadt Heimbach

Rursee

Trinkwasserversorgung, Hochwasserschutz, Landschaftsschutz und Wassersport: Der Rursee mit seinen verschlungenen Formen ist Anziehungspunkt für vielfältige Aktivitäten.

Perfektes Freizeiterlebnis Rursee

Eingebettet in die ursprüngliche Natur des Nationalparks Eifel, umgeben von einer einmaligen landschaftlichen Kulisse, ist der Rursee ein perfekter Ort für Freizeit und Erholung. 

Fahren Sie beispielsweise mit dem Fahrrad einmal am Seeufer um die Talsperre herum: Mit nur 27 Kilometern ein perfekter Tagesausflug für die ganze Familie. 

Oder erkunden Sie die Landschaft rund um den See auf unterschiedlich anspruchsvollen Wandertouren – ob entlang des Ufers oder auf den bewaldeten Höhen, von wo aus Sie immer wieder von Ausblicken über die Seenlandschaft überrascht werden.

Einen ganz anderen Blick erhalten Sie an Bord eines der Ausflugsschiffe der weißen Flotte der Rursee Schifffahrt. Ein unvergleichliches Erlebnis, die Windungen des Rursees entlang durch die Natur zu gleiten.  

Funktionen der Rurtalsperre

Wie die meisten Talsperren des Nordeifelraumes hat auch die Rurtalsperre Schwammenauel vielfältige Aufgaben im System der Talsperren zu erfüllen. Als größter Speicher im Rurlauf liegt seine Bedeutung in erster Linie auf dem Ausgleich der Wasserführung in der Rur; Hochwässer werden aufgefangen, eine Zeit lang festgehalten und in Trockenwetterzeiten gezielt an den Rurunterlauf abgegeben, so dass der Wasserstrom gegenüber den natürlichen Verhältnissen deutlich vergleichmäßigt wird, was der Düren-Jülicher Industrie zugute kommt und Hochwasserschäden an der Rur und in der Fläche der Ruraue verhindert bzw. reduziert.

Eine weitere Zweckbestimmung ist die Bereitstellung von Rohwasser für die Trinkwasserversorgung. Im Obersee der Rurtalsperre Schwammenauel werden bis zu mehr als 30 Mio. Kubikmeter Wasser pro Jahr für die Wasserversorgung des Großraumes Aachen zur Verfügung gestellt und bei entsprechendem Bedarf abgepumpt, aufbereitet und in das Trinkwassernetz Aachens und der Umgebung eingeleitet.

Gleichzeitig dient der Dauerstau des Obersees dem Landschaftsschutz im Rurtal; er stützt die Fremdenverkehrsbedürfnisse der Anliegergemeinde und ist Anziehungspunkt für viele in- und ausländische Gäste.

Wassersport ist aus hygienischen Gründen nur auf dem Hauptsee der Rurtalsperre erlaubt und wird in sehr unterschiedlichen Disziplinen gerne wahrgenommen. Fahrgastschiffahrt und Energieerzeugung sind darüber hinaus Nebennutzungen an der Rurtalsperre.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Heimbach
  • Stadt Heimbach
  • Marisa04 auf Pixabay
  • Marisa04 auf Pixabay